Publikationen

Andrea Allerkamp, Pablo Valdivia und Sophie Witt (Hg.): Gegen/Stand der Kritik, Berlin/Zürich 2014 (in Vorbereitung).

Dies. und Dagmar Mirbach (Hg.): Schönes Denken. Baumgartens Epoche 1714/2014, Hamburg 2015 (in Vorbereitung).

Marcella Biasi: Potenza della lirica. La filosofia della poesia moderna e il paradigma Celan, 2014.

Carolin Blumenberg, Alexandra Heimes, Erica Weitzman und Sophie Witt (Hg.): Suspensionen. Über das Untote, München 2014 (im Erscheinen).

Elizabeth M. Bonapfel und Tim Conley (Hg.): Doubtful Points: Joyce and Punctuation, European Joyce Series. Amsterdam and Atlanta 2014.

Dies. (Hg.): Kostelanetz, Richard. “Person of Letters”, New York 2012.

Dies. (Hg.): Kostelanetz, Richard. “Son of Letters”, New York 2012.

Dies. (Hg.): Kostelanetz, Richard. “The Categories”, New York 2011.

Fabian Börchers: Handeln. Zum Formunterschied zwischen theoretischer und praktischer Vernunftausübung, Münster 2013.

Carolin Bohn: Dichtung als Bildtheorie. Sieben Studien zur Lessings ‚Laokoon‘, Berlin 2014 (im Erscheinen).

Thomas Dikant: Landschaft und Territorium: Amerikanische Literatur, Expansion und die Krise der Nation, 1784-1866, Paderborn 2014.

Sarah Dornhof: Andere Blicke – Verletzende Bilder und die Regulierung des Islams in Europa, München (in Vorbereitung).

Dies. mit Frank Peter und Elena Arigita: Islam and the Politics of Culture in Europe: Memory, Aesthetics, Art, Bielefeld 2013.

Thomas Ebke: Lebendiges Wissen des Lebens. Zur Verschränkung von Plessner Philosophischer Anthropologie und Canguilhems Historischer Epistemologie, Berlin 2012.

Ders. und Matthias Schloßberger (Hg.): Dezentrierungen. Zur Konfrontation von Philosophischer Anthropologie, Strukturalismus und Poststrukturalismus. III. Band des Internationalen Jahrbuchs für Philosophische Anthropologie, Berlin 2012.

Patricia Gwozdz, Jakob Heller und Tim Sparenberg (Hg.): Maschinen des Lebens - Leben der Maschinen. Zur historischen Epistemologie und Metaphorologie von Maschine und Leben, Berlin 2015 (in Vorbereitung).

Olivia Mitscherlich-Schönherr und Matthias Schloßberger (Hg.): Das Glück des Glücks. IV. Band des Internationalen Jahrbuchs für Philosophische Anthropologie, Berlin 2014.

Dies. und Matthias Schloßberger (Hg.): Die Unergründlichkeit der menschlichen Natur. V. Band des Internationalen Jahrbuchs für Philosophische Anthropologie, Berlin 2015 (in Vorbereitung).

Barbara Natalie Nagel: Der Skandal des Literalen. Barocke Literalisierungen bei Gryphius, Kleist, Buechner, München 2012.

Maria Muhle und Kathrin Thiele (Hg.): Biopolitische Konstellationen, Berlin 2010.

Björn Quiring (Hg.): Theatrum Mundi. Die Metapher des Welttheaters von Shakespeare bis Beckett, Berlin 2012.

Frank Ruda und Jan Völker (Hg.): Rancière, Jacques: Ist Kunst widerständig?, Berlin 2008.

Diess. (Hg.): Badiou, Alain: Dritter Entwurf eines Manifests für den Affirmationismus, Berlin 2007.

Johann Reißer: Archäologie und Sampling - Die Neuordnung der Lyrik bei Rolf Dieter Brinkmann, Thomas Kling und Barbara Köhler, Berlin 2014.

Björn Sydow: Philosophische Anthropologie der Leidenschaften. Über den Menschen als körperliches Wesens, Berlin 2013.

Reto Roessler, Tim Sparenberg und Philipp Weber (Hg.): Kosmos & Kontingenz, (in Vorbereitung).

Frank Ruda: Hegels Pöbel. Eine Untersuchung der ‚Grundlinien der Philosophie des Rechts‘, Konstanz 2011.

Melanie Sehgal: Eine situierte Metaphysik. Empirismus und Spekulation bei William James und Alfred North Whitehead (in Vorbereitung).

Kathrin Thiele: The Thought of Becoming. Gilles Deleuze’s Poetics of Life, Berlin/Zürich 2008.

Dies. und Katrin Trüstedt (Hg.): HAPPY DAYS: Lebenswissen nach Cavell, München 2009.

Ronja Tripp: Mirroring the Lamp: Literary Visuality, Strategies of Visualizations, and Scenes of Observation in Interawar Narratives, Trier 2013.

Ronja Tripp und Karsten Schoellner (Hg): Picturing Life. Wittgenstein´s Visual Poetics, Würzburg 2015 (im Erscheinen).

Katrin Trüstedt: Die Komödie der Tragödie. Shakespeares Sturm am Umschlagplatz von Mythos und Moderne, Rache und Recht, Tragik und Spiel, Konstanz 2011.

Pablo Valdivia: Weltenvielfalt. Eine romantheoretische Studie im Ausgang von Gabriel Garcia Marquez, Sandra Cineros und Roberto Bolano, Berlin 2013.

Erica Weitzman: Irony’s Antics: Walser, Kafka, Roth and the German Comic Tradition, Evanston 2014.

Sophie Witt: Henry James' andere Szene. Zum Dramatismus des Romans, Bielefeld 2015 (in Vorbereitung).