Studienprogramm
(Sommersemester 2010)


Basiskolleg/Forschungskolleg

Ort: Universitt Potsdam
Raum: 1.08.075
Zeit: Dienstag 10.30 - 12.30 Uhr und 13.15 - 15.00 Uhr
Leitung: Anselm Haverkamp und Hans-Peter Krger
Koordination: Dirk Mende und Kathrin Thiele

14. 15. April 2010 Workshop mit Jacques Lezra (NYU): Phares; or Divisible Sovereignity

Universitt Erfurt, in Zusammenarbeit mit Katrin Trstedt und dem DFG-Graduiertenkolleg Mediale Historiographien

I. Metaphorologie

04. Mai 2010 Basiskolleg: Ricœurs Aufarbeitung der Tradition Paul Ricœur, Die lebendige Metapher, Mnchen 1991, S. 273-304, 190-208. (La mtaphore vive, Paris 1975).

Einfhrung: Sarah Dornhof

Planungssitzung am Nachmittag
11. Mai 2010

ZfL,
Schtzenstr. 18,
3. Etage,
10117 Berlin
Basiskolleg: Aristoteles Einfhrung des Metaphernbegriffs Aristoteles, Poetik, ed. Arbogast Schmitt (dt.) und ed. Ingram Bywater (engl.), Kap. 21 und 22.
dazu: Rdiger Campe, Vor Augen Stellen: ber den Rahmen rhetorischer Bildgebung, in: G. Neumann (Hg.): Poststrukturalismus, Stuttgart/Weimar 1997, S. 208-225.

Einfhrung: Sophie Witt

14-17 Uhr: Workshop Theater & The AfterLife of the Community
Bart Philipsen (KU Leuven, Belgium) with the collaboration of the Drama Department of Lemmens Institute (Association KU Leuven) and the theatre company Braakland/ZB (Leuven).
18. Mai 2010 Basiskolleg: Derridas Dekonstruktion des Metaphernbegriffs Jacques Derrida, Die weie Mythologie. Die Metapher im philosophischen Text, Randgnge der Philosophie, Wien 1985, S. 205-259. (La mythologie blanche: La mtaphore dans le texte philosophique (1971), in: Marges de la philosophie, Paris 1972, S. 247-324)

Einfhrung: Bruno Qulennec

Forschungskolleg: Erica Weitzman

Respondenz: Carolin Bohn
25. Mai 2010 Workshop mit Patricia Lavelle (EHESS Paris)

Vormittag: Vortrag von Patricia Lavelle: Die Hermeneutik von Paul Ricœurs Mtaphore vive

Nachmittag: Die Debatte zwischen Ricœur und Derrida Paul Ricœur, Die lebendige Metapher, Mnchen 1991, Kap. VI.1 (Meta-phorik und Meta-physik), S. 254-273. Derrida, Der Entzug der Metapher, in: A. Haverkamp (Hg.), Die paradoxe Metapher, Frankfurt/Main 1988, S. 197-234. (Le retrait dretrait de la mtaphore, in: Psych, Inventions de lautre, Paris 1987, S. 63-93).

Einfhrung: Natalie Nagel
01. Juni 2010 Basiskolleg: Lacans Verwerfung und die Entstellung der Metapher Vormittag: Jacques Lacan, Das Drngen des Buchstabens, in: Anselm Haverkamp, Theorie der Metapher, Darmstadt 2. Aufl. 1996, S. 175-215. (L'instance de la lettre dans l'inconscient ou la raison depuis Freud, in: crits, Paris 1966, S. 493-528).

Einfhrung: Erica Weitzman

Nachmittag: Samuel Weber, Rckkehr zu Freud. Jacques Lacans Enstellung der Psychoanalyse, Wien 2000, S. 87-105. Anselm Haverkamp, Einleitung in die Theorie der Metapher, in: Theorie der Metapher, Darmstadt 21996, S. 1-27: daraus 13-20.

Einfhrung: Julian Drews
08. Juni 2010 Basiskolleg: Lacan, Hlderlin und die mtaphore dlirante Vormittag: Anselm Haverkamp, Laub voll Trauer, Mnchen 1991, Kap. IV;
dazu: Michael Turnheim, Freud und der Rest, Wien 1993, S. 161-166.

Einfhrung: Johann Reier

Nachmittag: Vortrag von Bart Philipsen (KU Leuven): Hlderlins Verwerfung.

II. Darstellung

15. Juni 2010 Basiskolleg: Friedrich Gottlieb Klopstock, Von der Darstellung, in: ders., Ausgewhlte Werke, hg. v. K. A. Schleiden, Mnchen 1962, S. 1031-1039.
dazu: Winfried Menninghaus, Darstellung. Klopstocks Erffnung eines neuen Paradigmas, in: C. L. Hart Nibbrig (Hg.), Was heit Darstellen? Frankfurt/Main 1994, S. 205-226.

Einfhrung: Carolin Blumenberg

Forschungskolleg: Sarah Dornhof

Respondenz: Bruno Qulennec
22. Juni 2010 Basiskolleg: Gotthold Ephraim Lessing, Laokoon. Briefe, antiquarischen Inhalts, hrsg. u. komm. v. Wilfried Barner, Frankfurt/Main 2007.
dazu: David E. Wellbery, Lessing's Laocoon: Semiotics and Aesthetics in the Age of Reason, Cambridge 1984 (Auszge).

Einfhrung: Carolin Bohn

Forschungskolleg: Carolin Bohn

Respondenz: Jasper van Buuren
29. Juni 2010 Basiskolleg: Denis Diderot, Das Paradox ber den Schauspieler, Frankfurt/Main 1964. (Paradoxe sur le comdien, in: ders., Œuvres compltes, Bd. 20: Critique III, ed. Jane M. Dieckmann et. al., Paris 1975, S. 3-132.
dazu: Michael Fried, Absorption and Theatricality: Painting, Chicago 1988 (Auszge).

Einfhrung: Daniel Reichelt

Forschungskolleg: Natalie Nagel

Respondenz: Johann Reier
06. Juli 2010

ZfL,
Schtzenstr. 18,
3. Etage,
10117 Berlin
Basiskolleg: Immanuel Kant, Kritik der Urteilskraft, Frankfurt/Main 1974, 59.
dazu: Rodolphe Gasch, berlegungen zum Begriff der Hypotypose bei Kant, in: Hart Nibbrig (Hg.), Was heit Darstellen? S. 152-174.

Einfhrung: Sophia Rost

Forschungskolleg: Carolin Blumenberg

Respondenz: Melanie Sehgal
13. Juli 2010 Workshop mit Rdiger Campe (Yale University)
20. Juli 2010 Forschungskolleg: Jasper van Buuren / Respondenz: Julian Drews

Forschungskolleg: Johann Reier / Respondenz: Erica Weitzman

Forschungskolleg: Elizabeth Bonapfel / Respondenz: Daniel Hoffman-Schwartz

Das detaillierte Programm des Sommersemesters 2010 kann hier heruntergeladen werden (PDF, 100 KB)

Programme der vorigen Semester

Sommersemester 2014
Wintersemester 2013/14
Sommersemester 2013
Wintersemester 2012/13
Sommersemester 2012
Wintersemester 2011/12
Sommersemester 2011
Wintersemester 2010/11
Sommersemester 2010
Wintersemester 2009/10
Sommersemester 2009
Wintersemester 2008/09
Sommersemester 2008
Wintersemester 2007/08
Sommersemester 2007
Wintersemester 2006/07
Sommersemester 2006
Wintersemester 2005/06

Zurck zum aktuellen Studienprogramm